Trezor / Trezor T

Trezor T Hardware Wallet für die Aufbewahrung von Bitcoin, Ethereum (ERC20 Token), LTC, Dash, Zcash, Nem

sofort verfügbar

€ 158,99
inkl. 19% MwSt., versandfreie Lieferung

Trezor Hardware Wallet für Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum (alle ERC20 Tokens), etc.

sofort verfügbar

€ 119,99
inkl. 19% MwSt., versandfreie Lieferung
Trezor Wallet - das sichere Hardware-Wallet zum in die Tasche stecken
Wer sich mit Kryptowährungen beschäftigt, der stolpert früher oder später über das Thema Wallet. Wallets sind die Brieftaschen, in denen Krypto-Coins mehr oder weniger sicher verwahrt werden können. Ist nun geplant, Bitcoins zu speichern, dann benötigt man ein BItcoin Wallet. Soll es dagegen Ethereum sein, dann muss es ein Ethereum Wallet sein. Trezor ist ein sogenanntes Hardware-Wallet, welches mit mehreren, auf Blockchain basierten, Kryptowährungen verwendet werden kann. Das Trezor-Hardware-Wallet ist in der Lage, BItcoin, Litecoin, Zcash und Dash sicher zu verwahren.

Trezor Wallet - Funktionsvielfalt auf kleinem Raum
Neben den angesprochenen Währungen kann Trezor auch mit ERC20-Token umgehen. ERC20-Token sind Coins, die auf der Blockchain von Ethereum aufsetzen und einigen vorgegeben Standards folgen. Das Einsatzspektrum des smarten Hardware-Wallet wird dadurch noch erweitert. Außerdem bietet das Gerät 2-Factor-Authentication (2FA). 2FA ergänzt den Sicherheitslevel fürs das Speichern der eigenen Coins und ist somit eine gute Sache. Daneben verfügt das Gerät über einen Passwort-Manager, sicheren SSH-Access und sogar das Verschlüsseln von Dokumenten und E-Mails sind möglich. Zur einfachen Verwendung können die Tasten am Gerät zur einfachen, passwortfreien Nutzung frei geschalten werden. Damit ist das Hardware-Wallet eine gelungene Lösung aus Sicherheit und Komfort.

Trezor Wallet - Sicherheit ist Trumpf
Ganz egal, ob das Trezor nun als BItcoin Wallet oder als Ethereum Wallet genutzt wird, es ist außerordentlich sicher. Das Wallet ist, im Gegensatz zu Online- oder Desktop-Wallets nur dann mit dem Computer verbunden, wenn Transaktionen anstehen. Dazu ist das Trezor mit dem beiliegenden USB-Kabel mit dem Computer zu verbinden. Angriffe auf das Wallet sind deshalb so gut wie ausgeschlossen. Im Übrigen kann das Trezor mit allen handelsüblichen Betriebssystemen und Plattformen zusammenarbeiten. Dazu gehören MacOS, Windows, Linux und auch Android. Damit ist sichergestellt, dass alle, die das Trezor nutzen wollen, dies auch können.